Konto anlegen
Anmelden
zeige/verstecke Menü

Anspruch auf Entgeltfortzahlung während des Mutterschutzes?

In den sechs Wochen vor sowie den acht Wochen nach der Geburt dürfen Mütter nicht beschäftigt werden – sie sind im Mutterschutz. Bei einer Früh- oder Mehrlingsgeburt sind dies nach der Geburt sogar zwölf Wochen. Gezählt wir ab dem ersten Tag nach der Entbindung. In dieser Zeit haben die Mütter Anspruch auf Entgeltfortzahlung. Das gilt auch bei einem Mini-Job.

Arbeitsvertrag
Arbeitsvertrag (Minijob) ohne Tarif

Arbeitsvertrag - Minijob:

Was ist ein Minijob?
Was ist der Unterschied zu einem Midijob?
Was ist der Unterschied zum „normalen“ Arbeitsverhältnis?
Ab wann darf man als Minijobber arbeiten?
Muss der Arbeitgeber den Minijobber anmelden?
Ist ein Minijob steuerpflichtig?
Ist ein Minijob rentenversicherungspflichtig?
Ist ein Minijob sozialversicherungspflichtig?
Wie hoch ist der Urlaubsanspruch?
Besteht Anspruch auf Entgeltfortzahlung?
Anspruch auf Entgeltfortzahlung an gesetzlichen Feiertagen?
Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall?
Besteht ein Kündigungsschutz?