Konto anlegen
Anmelden
zeige/verstecke Menü

Wozu verpflichten sich die Vertragspartner?

Ein Darlehensvertrag ist ein Vertrag zwischen Darlehensgeber und Darlehensnehmer.

Dabei verpflichtet sich der Geldgeber, den vereinbarten Betrag zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz dazu geht der Empfänger des Darlehens die Verpflichtung ein, das Geld bei Fälligkeit zurückzuzahlen und gegebenenfalls auch vereinbarte Zinsen zu zahlen.

Je nach Ausgestaltung des Vertrages können noch weitere Verpflichtungen entstehen. So ist es bei höheren Beträgen denkbar, dass eine Verpflichtung zur Bestellung von Sicherheiten vereinbart wird. Wird das Darlehen nicht wie vereinbart zurückgezahlt, hat der Darlehensgeber dann die Möglichkeit, sich das Geld aus der Verwertung der Sicherheit zurückzuholen.

Darlehensvertrag für Privatpersonen

Privatdarlehen - Darlehensvertrag:

Wer sind die Vertragspartner?
Muss der Darlehensvertrag schriftlich sein?
Was gehört in den Darlehensvertrag?