Konto anlegen
Anmelden
zeige/verstecke Menü

Was ist die Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers?

Seit 1. November 2015 gilt deutschlandweit das Bundesmeldegesetz (BMG). Darin ist festgehalten, was Sie zu tun haben, wenn sie in Deutschland einen Wohnsitz beziehen, umziehen oder Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen.

Neu für Vermieter und Eigentümer ist die Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers gemäß § 19 BMG. Diese hat ähnlich schon einmal bis zum Jahr 2000 bestanden und wurde nun wieder eingeführt um einer steigenden Anzahl von Scheinmeldungen vorzubeugen.

Demnach sind Wohnungsgeber verpflichtet bei der An- oder Abmeldung der meldepflichtigen Person mitzuwirken. Konkretisiert heißt das, dass der Wohnungsgeber oder eine vom ihm beauftragte Person den Ein-/Auszug mittels einer Wohnungsgeberbestätigung zu bestätigen hat. Nur mit dieser Bescheinigung kann die meldepflichtige Person zukünftig ihrer allgemeinen Meldepflicht nachkommen (vgl. § 23 Abs. 1 S. 1 BMG).

Wohnungsgeberbestätigung-Vermieterbescheinigung

Wohnungsgeberbestätigung - Meldepflicht:

Welche Meldepflichten habe ich?
Welche Meldefristen gelten?