Konto anlegen
Anmelden
zeige/verstecke Menü

Gesellschaftsrecht



Das Gesellschaftsrecht ist das Recht der privatrechtlichen Personenvereinigungen (Gesellschaften). Solche werden geschlossen, um einen bestimmten gemeinsamen Zweck zu erreichen.

Auf den ersten Blick scheint das Gesellschaftsrecht noch komplizierter als das Zivilrecht zu sein – gerade auch, weil verschiedene Gesellschaftsformen und wiederum verschiedene Gesetze existieren. Es gibt Personengesellschaften, Körperschaften, EU–Gesellschaften und so weiter. Doch in dieser Rubrik geben wir Ihnen einen Überblick zu diesem Rechtsgebiet. Sie erfahren, welche wichtigen Gesellschaftsformen es in Deutschland gibt, worin sich diese unterscheiden und welche Gesellschaftsform für Ihre Idee genau die passende wäre.

Die BGB-Gesellschaft (auch GbR, Gesellschaft bürgerlichen Rechts) stellt die Grundform der Personenvereinigungen dar. Weitere wichtige Personenvereinigungen des Privatrechts sind zum Beispiel die Offene Handelsgesellschaft (OHG) und die Kommanditgesellschaft (KG). Diese drei Gesellschaftsformen ordnet man den klassischen Personengesellschaften zu.
Dagegen unterscheidet man sogenannte Kapitalgesellschaften wie zum Beispiel die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und die Aktiengesellschaft (AG).

Das Gesellschaftsrecht ist im Bürgerlichen Gesetzbuch, im Handelsgesetzbuch, im GmbH-Gesetz und im Aktiengesetz geregelt. Rechtliche Fragen im Gesellschaftsrecht ergeben sich beispielsweise bei der Gründung einer Gesellschaft, beim Ausscheiden von einzelnen Gesellschaftern oder auch bei der Haftung der Gesellschafter. Oder wollten Sie schon immer mal wissen, warum man nicht in eine Firma gehen kann?

Diese Einzelheiten und mehr fassen wir hier in Kürze für Sie zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Das Testament schreiben - was man darüber wissen sollte
10 Dinge, die Sie über ein Testament wissen sollten
Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Erbrecht
Die gesetzliche Erbfolge - wer erbt, wenn kein Testament oder Erbvertrag vorliegt?