Konto anlegen
Anmelden
zeige/verstecke Menü

Pflichtangaben für Onlinehändler

Verkauf über eine Verkausfplattform – Welche Vorteile hat das?

Die digitalen Marktplätze im Internet sind einfache Plattformen, um Waren bequem anzubieten und schnell zu verkaufen. Deshalb sind sie gerade für Verkaufseinsteiger empfehlenswert. Auf diesen Plattformen können Anbieter auch ohne dass sie sich selbst eine eigene Webseite gestalten und betreiben müssen Waren zum Verkauf anbieten. Ein großer Vorteil solcher Portale liegt unter anderem in der umfangreichen Suchfunktion, die alle teilnehmenden Verkäufer auflistet. Auf diese Weise muss der Händler selbst keine Werbung schalten. Hinzu kommt, dass auch die Zahlung über das Verkaufsportal abgewickelt wird und sich der Händler nur noch um den Versand der Waren zu kümmern braucht. Man profitiert vom vom der Plattform generierten Traffic.

Verkauf über eine Verkausfplattform – Welche Nachteile hat das?

Der Verkauf über einen Onlinemarktplatz ist jedoch auch mit Kosten verbunden, die bei einem selbst betriebenen Onlineshop nicht entstünden: So fallen auf etwaigen Plattformen häufig Kosten für das Einstellen von Produkten an. Aber auch Extrakosten für die Verwendung großformatiger Bilder zum Bewerben des Artikels sind üblich. Dazu kommt, dass beim Verkauf auch häufig eine Provision an den Betreiber des Onlinemarktplatzes gezahlt werden muss. Diese Gebühr hängt vom Verkaufspreis ab und kann auch schon mal 15 % oder mehr vom Verkaufspreis betragen.

Was muss man beim eigenen Onlineshop beachten?

Eröffnen Sie einen eigenen Onlineshop, dann müssen Sie Ihrem Kunden folgende Informationen gut sichtbar, stets aktuell und für den Verbraucher verständlich zur Verfügung stellen: